Online-Rückbildungskurs — für junge Mütter

FIT nach der Geburt

Im Online-Rück­bil­dungskurs von Keleya erhal­ten Sie Rück­bil­dungsübun­gen und Tipps für die Zeit nach der Geburt. Die Kursin­halte wer­den mit Videos, Audio-Inhal­ten und Artikeln leicht ver­mit­telt und helfen, geburts­be­d­ingte Langzeit­fol­gen wie Beck­en­bo­den­prob­leme vorzubeu­gen.

Sie kön­nen den dig­i­tal­en Rück­bil­dungskurs jed­erzeit und von über­all nutzen, Sie benöti­gen nur einen Com­put­er oder Lap­top und eine sta­bile Inter­netverbindung. Außer­dem kön­nen Sie die Inhalte 12 Monate lang kosten­frei jed­erzeit wieder­holen und damit den Train­ingsef­fekt noch verstärken.

Der online Rückbildungskurs von Keleya


Rückbildung, die Spaß macht und nachhaltig wirkt

Welche Inhalte hat der Online-Rückbildungskurs?

Die fol­gen­den 8 Mod­ule ste­hen den Teil­nehmerin­nen zur Ver­fü­gung:
 
Mod­ul 1 „Die Beck­en­bo­den­wahrnehmung“:

Hier erfahren Sie, wie der Beck­en­bo­den anatomisch aufge­baut ist und worin seine Funk­tio­nen liegen. Sie erler­nen ein­fache Übun­gen zur geziel­ten Wahrnehmung des Beck­en­bo­dens. Mit diesem Mod­ul kön­nen Sie bere­its im Wochen­bett begin­nen, klären Sie dies jedoch vor­ab bitte mit Ihrer Hebamme, Ihrem Geburtshelfer oder Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt ab.
 
Mod­ul 2 „Die Beck­en­bo­denkräf­ti­gung“:

Hier erler­nen Sie gezielte Übun­gen zur Kräf­ti­gung des Beck­en­bo­dens, des Unter­bauch­es und der Rück­en­musku­latur. Sie kön­nen mit diesen Übun­gen cir­ca 6–8 Wochen nach ein­er natür­lichen Geburt und 8–12 Wochen nach ein­er Kaiser­schnittge­burt starten.
 
Mod­ul 3 „Die Kräf­ti­gung der seitlichen Bauch­musku­latur“:

Mit diesen Übun­gen sta­bil­isieren Sie Ihre Bauch­musku­latur und trainieren die seitlichen Bauch­muskeln. Außer­dem erfahren Sie, was eine Rek­tus­di­as­tase ist und wie man sie ertas­ten kannst.
 
Mod­ul 4 „Die Stärkung und Entspan­nung des Rück­ens“:

In diesen Übun­gen stärken, mobil­isieren und dehnen Sie gezielt Ihre Rück­en­musku­latur. Damit sor­gen Sie für eine aufrechte Hal­tung. Zudem ent­las­ten und entspan­nen Sie die, durch das Stillen und Tra­gen des Kindes belastete Nacken‑, Schul­ter- und Rück­en­par­tie und beu­gen Rück­en­schmerzen vor.
 
Mod­ul 5 „Die Verbesserung der Bal­ance und des Kör­per­be­wusst­seins“:

Mit diesen Übun­gen stärken Sie Ihre Bal­ance, verbessern Ihr Kör­per­be­wusst­sein und Ihre Koor­di­na­tion. Damit sta­bil­isieren Sie spielerisch die Tiefen­musku­latur und den Beck­en­bo­den. Dies hil­ft Ihnen Ihre eigene Mitte bess­er wahrzunehmen und im wahrsten Sinne des Wortes, mehr in Ihre Mitte zu kom­men.
 
Mod­ul 6 „Län­gere Work­outs“:

In diesem Mod­ul gibt es Übun­gen aus den ersten bei­den Mod­ulen als reine Work­outs, ohne the­o­retis­che Erk­lärun­gen zwis­chen­durch.
 
Mod­ul 7 „Die Anatomie des Beck­en­bo­dens und Tipps für den All­t­ag“:

Hier erhal­ten Sie eine Ein­führung in die Anatomie des Beck­en­bo­dens und nüt­zliche Beck­en­bo­den-Tipps für den All­t­ag mit Baby.
 
Mod­ul 8 „Weit­ere nüt­zliche Infos“:

In diesem Mod­ul warten weit­ere span­nende Infor­ma­tio­nen, in Form von Artikeln und Pod­casts auf Sie. Zum Beispiel spricht die Hebamme, Fam­i­lien- und Sozialther­a­peutin, Annie Jua­na-Vic­to­ria Alfan­de­ga in einem Pod­cast über das The­ma Prä- und Post­na­tale Depression.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie hier:
https://keleya.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.